March 4, 2017

Supervision und professionelles Handeln Pflegender (German by Renate Schwarz

By Renate Schwarz

Es ist immer erfreulich, wenn eine Doktorarbeit nicht alleine wissenschaftlich bedeutsam ist, sondern zugleich praktische Relevanz aufweist und so die probability erhält, in mehr als nur der Zahl der Pflichtexemplare publiziert zu werden. So freut es auch die Betreuer und Referenten dieser Arbeit – von denen, um dies auf alle Fälle vorweg zu nehmen, keiner mit der Verfasserin der Arbeit verwandt oder verschwägert ist – dass sie um ein kurzes Geleitwort für die Publikation der hier vorliegenden Dissertationsschrift gebeten worden sind. Es stehen sich in der Pflege Entwicklungen und Bestrebungen teilweise konträr gegenüber: So lässt der demografische Wandel zusammen mit medizi- schem Fortschritt und auch zusammen mit steigenden Ansprüchen die Pfle- aufwendungen steigen. Dies führt in Verbindung mit einer um sich greifenden Tendenz zu betriebswirtschaftlich-rationalen Betrachtung sozialer, caritativer - fentlicher Dienstleistungen zum Druck, Kosten zu „dämpfen“ und unter Kontr- le zu halten. „Teure“ professionelle Dienstleistungen werden durch „billigere“ ersetzt , die dann umso mehr verwaltet, geregelt und kontrolliert werden müssen. Andererseits wächst aber dadurch gerade die Belastung und Verantwortung d- jenigen, die „vor Ort“ Alten, Kranken, Hilflosen beruflich gegenüberstehen.

Show description

Read more
March 4, 2017

Strategic Supervision: A Brief Guide for Managing Social by Peter J. Pecora,David A. Cherin,Emily J. Bruce,Trinidad de

By Peter J. Pecora,David A. Cherin,Emily J. Bruce,Trinidad de Jesus Arguello

Offering social provider organization leaders the required abilities for
day-to-day supervision perform

This consultant offers readers with a realistic review to an important elements of supervisory management and group of workers administration in the social paintings setting. Strategic Supervision serves as a primer for brand spanking new or soon-to-be supervisors at the kinds of wisdom, talents and skills helpful for potent supervisory perform. It additionally bargains extra professional practitioners a concise compendium of checklists and instruments that may be applied selectively.

Key Features

  • Concrete examples of ways very good supervisors problem-solve, lead groups, and aid multicultural and different kinds of various staffing
  • Practical techniques for operating with staff that experience functionality problems
  • Management instruments particularly adapted to the applying of equivalent Employment chance, Affirmative motion, and different nondiscriminatory practices in hiring and advertising activities

Show description

Read more
March 4, 2017

Konzepte zur Förderung von Integration und Diversität by Inga Bliermann

By Inga Bliermann

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, observe: 1,0, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen, Veranstaltung: Interkulturelle Soziale Arbeit, Sprache: Deutsch, summary: Dieses Schriftstück beschäftigt sich mit dem Thema „Konzepte zur Förderung von Integration und Diversität. Zu diesen Konzepten zählen Lokales Kapital für soziale Zwecke (LOS), equivalent und Xenos. All diese Konzepte werden durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Ohne es vorwegzunehmen hat der ESF das Ziel Arbeitsplätze zu schaffen und zum Abbau von Benachteiligung auf dem Arbeitsmarkt beizutragen.
Das Ziel dieser Arbeit ist es einen Überblick über die zuvor genannten Konzepte zu geben und speziell das Konzept „Xenos“ im element vorzustellen. Ich habe das Xenos Konzept gewählt, weil es das aktuellste derzeitig ist und im element genau auf den Seminarkontext eingeht. Zusätzlich bin ich der Meinung dass dieses Thema das Seminar intestine abschließt.
Im folgenden stelle ich meine Vorgehensweise kurz vor. Im ersten Kapitel beschreibe ich kurz das Konzept LOS. Mit inbegriffen sind hierbei die Ziele, die Finanzierung und zur besser Verdeutlichung ein Beispiel. Der zweite Gliederungspunkt beinhaltet das Konzept „Equal“. Auch in dieses Konzept werde ich mit denselben Unterpunkten nur kurz vorstellen.
Im Anschluss dessen folgt das Kapitel zum Konzept „Xenos“. Dieses Konzept werde ich im element beschreiben. In diesem Kapitel gehe ich näher auf die Ziele, die Zielgruppen, den Zeitraum, die Finanzierung und die Zuwendungsempfänger ein. Des Weiteren werde ich der Frage nachgehen „Welche Projektarten gefördert werden? und anschließend das Verfahren und die Rechtsgrundlagen näher erklären. Abschießend folgt in diesem Kapitel eine Darstellung der drei verschiedenen Xenos Programme und zur besseren Verdeutlichung Beispiele über schon vorhandene Projekte.
Das Thema „Konzepte zur Förderung von Integration und Diversität“ kann in seiner Tiefe und seinem enormen Umfang wohl kaum in einer Sitzung oder auf zehn Seiten erfasst und verdeutlicht werden. Deshalb soll diese vorliegende Arbeit lediglich einen Überblick über das Thema geben und einen Anreiz zur Vertiefung schaffen.

Show description

Read more
March 4, 2017

Was für ein Theater!: Methodische Ansätze in der Arbeit mit by Tina Görner

By Tina Görner

Diskutiert werden gewaltfördernde Momente im Sozialisationsprozess junger Menschen und die steigenden Zahlen von Jugendgewaltdelikten in Deutschland. Das Buch zeigt bestehende Interventionsformen der Sozialen Arbeit auf und reflektiert insbesondere das klassische Anti-Aggressivitäts-Training für jugendliche Gewaltstraftäter. Als substitute wird hier das gendergerechte Kompetenztraining FairKörpern vorgestellt, welches aufzeigt, wie konfrontative Pädagogik mit Elementen der Theaterpädagogik, Berufsbildung und lösungsorientierten Beratung verbunden werden kann.

Show description

Read more
March 4, 2017

Ehrenamt und Integration: Die Bedeutung sozialen Engagements by Misun Han-Broich

By Misun Han-Broich

Das Buch fasst die Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zur Bedeutung des Ehrenamtes für die Integration am Beispiel von Flüchtlingen zusammen. Ausgehend von ihrer beruflichen Praxis als Dipl.-Sozialarbeiterin setzt sich die Autorin unter Berücksichtigung verschiedener disziplinärer Ansätze mit dem Themenkomplex Ehrenamt und Integration auseinander. Dabei wird die besondere Bedeutung des Ehrenamts für die Gesellschaft, die (Flüchtlings-)Sozialarbeit und die migrationsbezogene Integrationsarbeit herausgearbeitet. Die Autorin verfolgt hierbei einen ganzheitlichen Ansatz der Integration, indem sie neben der sozial-strukturellen und kognitiv-kulturellen measurement die Notwendigkeit zur Einführung einer zusätzlichen seelisch-emotionalen measurement begründet und diese als den eigentlichen „Mehrwert“  ehrenamtlicher Tätigkeit hervorhebt. ​

Show description

Read more
March 4, 2017

Gesundes Arbeiten in der Sozialwirtschaft gestalten: by Kornelius Knapp

By Kornelius Knapp

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung und damit auch der Erwerbstätigen steigt. Dieser demografische development macht sich auch in sozialen Einrichtungen bemerkbar; die Gesunderhaltung der Mitarbeitenden wird immer wichtiger. Der Autor beschreibt das Konzept "BELEV - Gesunde Arbeit gestalten" sowie seine Anwendung in sozialen Einrichtungen. Zunächst gibt er einen Einblick in die Grundlagen und Prinzipien eines ursachenbezogenen Gesundheitsmanagements. Es wird deutlich, welche Handlungsfelder und Aspekte in dem systematisch aufgebauten Modell zu berücksichtigen sind. Auf dieser foundation werden alle Schritte zur Implementierung von betrieblichem Gesundheitsmanagement in sozialen Einrichtungen beschrieben. Beispiele aus Einrichtungen geben konkrete Verbesserungsvorschläge.

Show description

Read more
March 4, 2017

Persönliches Budget - wie rechnet sich das?: Lösungen aus by Brigitte Göltz

By Brigitte Göltz

Seit dem 1. Januar 2008 besteht ein Rechtsanspruch für Menschen mit Behinderung auf das Persönliche funds nach Antragstellung (vgl. § 159 Abs. five SGB IX). Im Rahmen der Einführung des Persönlichen Budgets stellt sich für die Leistungserbringer die Frage, wie in diesem neuen Leistungsbaustein der Sozialhilfe die Finanzierung der Leistung zwischen Leistungsempfänger(innen) und Leistungserbringern gestaltet sein kann. Ziel der Publikation ist die praxisorientierte Bearbeitung des Themas aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Durch die angebotenen betriebswirtschaftlichen Lösungen soll die Umsetzung dieser komplexen Leistungen für Leistungsanbieter in der Eingliederungshilfe handhabbar und einschätzbar werden. Das Buch stellt das Leistungssystem und seine Innovation unter folgenden Aspekten vor: gesetzliche Grundlagen der Eingliederungshilfe; Steuerung im Leistungssystem; der Paradigmenwechsel in der Behindertenhilfe; gesetzliche Grundlagen und Zielsetzung des Persönlichen Budgets. Die betriebswirtschaftlichen Lösungen erstrecken sich auf die praxisorientierte Kalkulation und Leistungsbemessung bedarfsgerechter personenzentrierter Leistungen sowie auf die Gestaltung des Veränderungsprozesses und auf die Steuerungsbedarfe im Unternehmen. Ihr sind zwei Excelinstrumente auf CD-ROM zur Kalkulation und Leistungsbemessung beigefügt sowie eine Vertragsvorlage für Dienstleistungen im Non-Profit-Bereich. Die theoretische Aufarbeitung, Umsetzungsvorschläge, Checklisten und konkreten Handlungsempfehlungen weisen den Weg zu einer erfolgreichen Umsetzung des Persönlichen Budgets in sozialen Unternehmen. Das Buch ist nicht nur als ein Handbuch für Praktiker(innen) zu verstehen, sondern auch hervorragend für das Studium und die fortress- und Weiterbildung geeignet.

Show description

Read more
March 4, 2017

Sozialpädagogik zwischen Staat und Familie: Alte und neue by Birgit Bütow,Marion Pomey,Myriam Rutschmann,Clarissa

By Birgit Bütow,Marion Pomey,Myriam Rutschmann,Clarissa Schär,Tobias Studer

Seit ihren Anfängen befindet sich die Sozialpädagogik in einem Spannungsfeld zwischen Hilfe und Kontrolle sowie zwischen Familie und Staat. Sie bekämpft soziale Ungleichheiten und zugleich reproduziert sie diese in der Adressierung von sozialen Problemlagen. Die hieraus resultierenden Schwierigkeiten und Konflikte konturieren sich historisch und feldspezifisch unterschiedlich und produzieren je spezifische Diskurse und Praktiken der Legitimation von Eingriffen. In diesem Band werden solche Diskurse und Praktiken differenziert betrachtet und theoretisch und empirisch reflektiert.

Show description

Read more
March 4, 2017

Vers l'âge d'or de l'éducation populaire: Le peuple by Yves GUERRE

By Yves GUERRE

Ce livre est le fruit d'une double expérience : pratique, celle du Théâtre Institutionnel et théorique, l. a. lecture du Maître ignorant de Jacques Rancière. Il essaye d'ouvrir une voie pour une éducation populaire qui regarde vers l'avenir en cherchant à établir une nouvelle belief des family de savoir pour transformer nos kin de pouvoir. Il y va sans doute de notre avenir et de notre capacité à inventer une nouvelle manière de faire société.

Show description

Read more